Infos für die neuen Katzeneltern

Allen Babykatzeninteressenten lege ich ans Herz bitte nachfolgenden Text zu lesen! 
Unsere Kitten kommen natürlich mit einem Stammbaum, EU-Impfausweis, Gesundheitszeugnis, gechipt und einem kleinen Eingewöhnungspaket ins neue Heim. Unsere Kätzchen werden ihre Mami nicht vor Vollendung der 13ten Lebenswoche verlassen. Je später die Kleinen zu ihren neuen Pflegeeltern umziehen, desto besser ist es für die Babys aufgrund des noch nicht fertig ausgebildeten Immunsystem. In der 12ten Woche werden die Kleinen das zweite Mal geimpft gegen Katzenschnupfen und Katzenseuche.

Da es sich bei einer Zucht um den Umgang mit Lebewesen handelt und nicht um Gegenstände die verkauft werden, kann kein Mensch eine 100%tige Gesundheitsgarantie geben. Bedenken Sie: Tiere können auch einmal krank werden und bedürfen dann die Hilfe eines Tierarztes. Über diese Dinge sollten sich zukünftige Katzenbesitzer ebenfalls Gedanken machen und sich darüber bewusst sein dass auch Rassekatzen krank werden können, auch wenn sie in den Anschaffungskosten höher liegen als Hauskatzen. Mit dem hohen Kaufpreis einer Edelkatze wird nicht die Garantie auf ewige Gesundheit mitgekauft! Die Babys sind bei Ihrer Abgabe an einen normalen menschlichen Alltag gewöhnt. Es ist mir wichtig, das ein Katzenkind nicht den ganzen Tag alleine ist, denn Katzen sind keine Einzelgänger, sondern haben nur genau wie wir Menschen Sympathien und Antipathien. 

Auch Rassekatzen machen Arbeit und auch schon mal Dreck. Kratzspuren an Tapeten, Polstermöbeln, Türen und auch an Teppichen können verursacht werden. Ebenso kann es passieren das Katzen Haare erbrechen oder Durchfall haben und das Sofa oder den Teppich verschmutzen. Über diese Dinge sollte man sich auch vor der Anschaffung eines Haustieres Gedanken machen!  
Da eine Katzenzucht sehr teuer ist, können wir unsere Katzenkinder nicht verschenken! Der Kostenpunkt für zwei Liebhaberkatzenkindern, was für die Katzenkinder das Beste ist wenn zwei zusammen bleiben, ist um einiges günstiger. Der Preis ist vollkommen unabhängig von der Farbe und Aussehen des Kätzchens, weil die Kleinen mir alle gleich viel wert sind und so gesehen für mich eigentlich unbezahlbar sind! Der Verkauf erfolgt mittels eines Vertrages und die Vorlage des Personalausweises. Da wir unsere Kätzchen sehr lieb haben sollen sie auch nur ganz liebe Katzeneltern bekommen. Auch nach der Abgabe unserer Jungtiere stehe ich selbstverständlich immer für Fragen und eventuellen Problemen zur Verfügung und freue mich auch immer über aktuelle Fotos. 
Und hier ein paar Zeilen, die ganz sicher nicht nur uns am Herzen liegen: 
Selbstverständlich werden keine “kranken und Fehlerkatzen” egal um welche es sich handelt, mit Absicht gezüchtet, aber dennoch wird es immer mal wieder vorkommen! Wir Züchter können nur durch studieren der Stammbäume und Linien, aus Erfahrungsaustausch und Selbsterlebtem lernen und Negatives minimieren, aber leider nie vollkommen ausschliessen.Bitte bedenken Sie das, lieber Interessent, bevor Sie sich eine Rassekatze anschaffen.
Natürlich kommen auch sämtliche Gendefekte, Erb- sowie erworbene Krankheiten bei Hauskatzen vor, sollten diese betroffen sein, wird kaum einer solch einen Aufruhr darum machen oder gar Hetzschlachten im Internet gegen die Natur verbreiten, wie es aber gerne gegen Züchter getan wird. Bei einer Hauskatze, deren Anschaffung ja so gut wie nichts gekostet hat, wird es einfach hingenommen, “kann ja keiner etwas dafür”! Uns Züchtern, da eine Rassekatze nicht gerade wenig kostet, wird jedoch Absicht vorgeworfen. Ich kenne keinen Züchter der nicht erschüttert und todtraurig ist wenn er eine Nachricht bekommt das sein Tier krank oder gar verstorben ist.Und sollte das einmal Ihnen passieren, lieber Rassekatzenbesitzer, dann denken Sie bitte über die eben gelesenen Worte nach und reden Sie mit uns Züchtern vernünftig und sachlich über das Schicksal Ihres Stubentigers und bedenken Sie bitte immer, “Wie man in den Wald hinein ruft, so schallt es auch heraus ”!Jeder vernünftige Züchter wird Ihnen entgegen kommen, sei es mit Geld oder mit einem Ersatztier, sollte Ihr Liebling verstorben sein, jedoch können wir Ihnen den Schmerz, die Trauer & Enttäuschung leider nicht abnehmen, so gerne wir es auch würden. Und auch auf das - Warum es gerade Ihnen bzw. Ihrem Liebling passieren musste - haben wir keine Antwort, denn kein Züchter gibt ein Kätzchen ab, von dem er ausgeht, dass es bald krank, sterben oder Ihnen Kummer bereiten wird.